Infos

Low Carb Magnolia Dessert

Magnolia-Dessert-Mia-infatstyle-blog-Low-Carb-ohne-Zucker-infatstyle.de

Vor kurzem entdeckte ich ein Rezept,dass mir das Wasser im Mund zusammen laufen ließ. Es ist ein Dessert, dass sich Magnolia nennt. Bestehend aus Erdbeeren, Keksen, und Pudding. Eine leckere Mischung die doch nur zu gern testen wolle. Als ich mir die Zutaten dazu angesehen habe, kam mir doch glatt die Idee, eine Low Carb davon zu zaubern. Ich liebe Desserts und es gibt nicht viele ohne Zucker, die ich mag. Bei diesem Rezept lassen sich die Zutaten wunderbar austauschen und schnell geht es auch noch. Gesagt, getan! 

Da wir nur ein 3 Personen Haushalt sind, habe ich die Menge auf drei runter gerechnet. Wenn du mehr Gläser daraus zaubern möchtest, erhöhst du alle Zutaten außer Vanilleextrakt und das Ei.

Low Carb
Magnolia Dessert

Zutaten:

300 ml Milch
100 ml Sahne
30 g Dinkelmehl
30 g Xucker
1 TL Vanillieextrakt
1 Ei
50 g „zuckerfreie“ Kekse
40 geröstete Haselnüsse
12 Erdbeeren

Low Carb
Magnolia Dessert

Zubereitung:

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Die ersten 6 Zutaten in einen Topf geben und klümpchenfrei verrühren. Den Herd auf höchste Stufe einschalten und beim aufkochen die ganze Zeit weiter rühren, bis der Pudding eingedickt ist. Dann den Pudding in eine saubere Schüssel geben und mit Klarsichtfolie abdecken. Abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Kekse mit den Nüssen im Mixer zerkleinern. Die Erdbeeren waschen. Das Grün abschneiden und die Erdbeeren halbieren.
Wenn der Pudding abgekühlt ist, kann geschichtet werden.
Zwei Esslöffel Keks-Nuss Mischung ins Glas geben. Die halben Erdbeeren mit der Schnittseite nach außen, von innen gegen die Glaswand drücken. Durch dann den Pudding rein geben. Wieder eine Schicht Keks-Nuss Mischung, und fertig. Die Gläser noch mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. 
Guten Appetit!

Mia_infatstyle.de_blog_magnolia_desser_low_carb_ohne_zucker

Schreibe einen Kommentar

UA-22999072-3