Infos

Kinderzimmer – DIY dotted wall

Wer mir bei Instagram folgt und auch regelmäßig meine Instastories schaut, der weiß von meinem Projekt, das Zimmer meiner Tochter umzugestalten. Von diesem Projekt rede ich schon seit September und bis heute konnte ich noch nicht meinen Plan vollziehen, das Babyzimmer in ein Kinderzimmer umzuwandeln. Für dieses Projekt wollte ich ihre graue Wand im Zimmer mit weißen Punkten verzieren. Diesen Stil sieht man des Öfteren auf Instagram und ich konnte mich dem Hype des Nordic Styles einfach nicht entziehen. Die Mixtur aus grau, buche, weiß und vielen süßen Deko Elementen sollten sich in ihrem Zimmer vereinen. Also ging ich auf Amazon und bestellte die Wandsticker. Einfache weiße Punkte. Es vergingen zwei Monate und meine Wandsticker kamen nicht. Das bedeutet auch gleichzeitig, dass mein Vorhaben sich um zwei Monate verschoben hat. Ohne fertige Wand lässt es sich nicht weiter planen. Nach einem Plausch mit Amazon war dann auch irgendwann klar, dass die Punkte nicht mehr ankommen werden.

Also dachte ich nach. Wie bekomme ich schnell und ohne viel Aufwand weiße Punkte auf die Wand?

Malen? neee zu aufwendig und unsauber.

Klebefolie? Im Baumarkt wurde mir versichert, dass diese nicht auf unebene Wände halten.

Nach weiteren drei Wochen habe ich dann durch Zufall die Idee gehabt. So einfach, so schnell!

Weiße Filzgleiter! Die sind Rund und kleben auf der Wand, außerdem haben die Filzgleiter durch ihre dicke einen coolen 3D-Effekt. So einfach, und schnell. Wer sich eine andere Farbe wünscht, der kann die Teile auch einfach in seiner Wunschfarbe ansprühen. Ist das nicht toll?

Was brauchst du?

  • Filzgleiter
  • Wand
  • Zeit

Methode

Also im Grunde einfach nur kleben. Das einzige was ich ich hier beachtet habe, war zunächst alles was unebend und fleckig war zuerst mit den Punkten zu bedecken und dann einfach irgendwie anzuordnen dass es ein Harmonisches Bild ergibt.

Du siehst auf den Bildern wie ich sich noch die Schatten des alten Wandtsickers durscheinen. Leider habe ich noch keine Möglichkeit entdeckt diese unauffällig verschwinden zu lassen. Sie scheinen je nach Lichtverhältnis mal stärker und mal schwächer durch. Jedenfalls gefällt mir das Ergebnis mit den Punkten sehr gut, und ich wünschte ich wäre früher auf die Idee gekommen.

Vielleicht möchtest Du Dir diese Idee für später merken. Pin Dir einfach das Bild unten dafür bei Pinterest.

4 Comments

  • Caro

    9. Januar 2018 at 13:05

    Was für eine coole und schnellr Idee! Ich freue mich sehr, dass du dich jetzt auch noch anderen Themen widmest. Ich verfolge deinen Blog schon sooo lange und liebe deine Outfits. Da ich aber selbst vor einem knappen Jahr Mama geworden bin, interessieren mich solche Beiträge natürlich auch sehr :). Gerne mehr davon.
    P.S. Das was man vom Zimmer gesehen hat sieht toll aus!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

UA-22999072-3