Infos

  • Home
  • /
  • Fashion
  • /
  • Bye Bye 2017 mein Fazit – letztes Outfit

Bye Bye 2017 mein Fazit – letztes Outfit

Das Jahr neigt sich dem Ende und es ist Zeit ein Fazit zu ziehen.

Gibt es Infatstyle auch 2018 wieder?

Die gleiche Frage stellte ich mir am Ende des letzten Jahres für 2017. Am Anfang dieses Jahres habe ich mir dann ein Ziel gesetzt. Entweder reiße ich mich zusammen, nehme das bloggen wieder voll auf oder ich lösche alles, was damit zu tun hat und werde mich auf etwas Neues konzentrieren. Nach so vielen Jahren fiel es mir schwer einfach auf den Lösch-Button zu klicken, deswegen gab ich mir Zeit. Zeit mich wieder in infatstyle zu verlieben. Neu und frisch anzufangen und dem Blog wieder Leben einhauchen.

Ein neues Design, ein neues Objektiv, mehr Elan und Zeit für die Posts. Die Qualität meiner Bilder verbessern und sich wieder mehr dem Schreiben widmen. All das habe ich mir vorgenommen und auch umgesetzt. Mehr Zeit in jeden Blogpost gesteckt, mehr über die Bildsprache nachgedacht und mich entwickelt. Das habe ich in diesem Jahr geschafft. Mein Blog hat endlich wieder einen roten Faden.

Einige Sachen haben leider nicht geklappt. Neue Kontakte knüpfen mit anderen Bloggern. Es ist leider nicht mehr wie früher. Viele Blogger aus meiner Zeit haben aufgehört und andere die haben sich mit ihren Ellenbogen sich nach oben katapultiert und kennen deinen Blog „plötzlich“ nicht mehr. Leider gibt es noch eine Handvoll, die es mit viel Liebe und Leidenschaft tun, ohne ihre Grundwerte aus den Augen zu verlieren. In diesem Jahr habe ich genau zwei Blogger näher kennenlernen dürfen. Ela von conquore und Edi von captainthickeard. Wir haben uns in diesem Jahr öfters verabredet und zusammen Bilder gemacht und es war immer von Anfang an herzlicher Umgang mit beiden. Die Bilder von unseren Shootings hast Du schon ein paar Mal hier betrachten dürfen, wie hier im Sommer, oder das Outfit von heute. Danke euch beiden für die schöne Zeit und ich hoffe im nächsten Jahr können wir noch mehr Projekte zusammen starten. Zwei sehr liebe Menschen und ich bin froh das meine Menschenkenntnis mich bei diesen beiden nicht getäuscht hat.

Mit Lesern mehr kommunizieren ist heute etwas schwerer als früher. Kommentare sind wirklich eine Seltenheit geworden. Dennoch sehe ich anhand meiner Statistiken dass ich noch gerne gelesen werde, auch wenn die Diskussion fehlt. Es ist eine neue Zeit und eine andere Art der Kommunikation. Der meiste Austausch finden auf den Social Media Kanälen statt und das ist auch in Ordnung. Gehe mit der Zeit.

Die Social Media Zeit.

Wie sehr mich Social Media derzeit frustriert. Allen voran Instagram. Mein Account generiert kaum neue Follower auch da lag die Kommunikation brach. Leider immer noch..kaum Reaktion auf meine Fragen, kein Austausch auf meine Geschriebenes und kaum Reaktion auf meine Outfits. Dann gibt es ein Bild zwischendurch welche scheinbar grundlos durch die Decke gehen, mit Likes und Reaktionen. Eins habe ich mir fest vorgenommen, ich werde mich dadurch nicht mehr unter Druck bringen lassen. Werde posten, wenn ich Lust und Zeit habe und die Kommunikation mit meinem Stamm-Followern die mich zum Teil schon seit Jahren begleiten reicht mir. Kein Druck mehr und volle Konzentration auf mein Hauptmedium, mein Blog. Da bin und bleibe ich einfach Oldschool 😉

Also, wenn ich mir die Frage stelle ob es 2018 mit Infatstyle weiter geht?

Dann, ja!!!!

Infatstyle begleitet mich nun schon so lange und ich möchte hier wieder mein Wohnzimmer einrichten und Dich zum Plausch einladen.

Es wird mehr sein. Ich habe mir viel vorgenommen. Die Themen Beauty und Lifestyle werden mehr sein. Neben diesem werde ich auch das Thema Mutter sein, Schwangerschaft und auch endlich mal einen Geburtsbericht online stellen. Für das kommende Jahr habe ich mir viel vorgenommen und ich hoffe so sehr, dass durchziehen zu können.

Ich freue mich schon sehr darauf!

Ich wünsche Dir einen Guten Rutsch in Neue Jahr, bis hoffentlich ganz bald. Im Jahr 2018!

Shop my Look

Dress – C&A

Overknees– NewLook

Cardigan – H&m


Verpasse nichts mehr auf infatstyle.de und melde Dich zum Newsletter an

 

12 Comments

  • Maria Braun

    28. Dezember 2017 at 15:10

    Juhu! Beim Titel bin ich schon wirklich traurig geworden und habe befürchtet, dass du diese tolle Seite stilllegen willst. Ich freue mich schon auf ein stilvolles 2018 mit dir!

    Antworten
  • Hausmutter

    28. Dezember 2017 at 18:03

    Wie gut das du mir erhalten bleibst. Du warst einer der ersten Blogs die ich gelesen habe. Das müssten nun schon vier oder fünf Jahre sein oder sogar sechs? Ich bin mir da gar nicht mehr so sicher 😀
    Dementsprechend habe ich auch die Entwicklungen von Blogs miterlebt. Damals war der Besitz einer eigenen domain noch etwas ganz besonderes 😀 heute ist bloggen definitiv mehr ein Business geworden das unfassbar zeitintensiv geworden ist und ständige „Fortbildung“ erfordert. Ich kämpfe derzeit ja mehr mit Facebook und das ständige gesperrt werden weil ich einen Beitrag in einer Gruppe (in der es erlaubt ist) teile. Instagram nutze ich allerdings auch nicht für meinen Blog.
    Ich denke das nächste Jahr wird ein gutes für dich. So plötzlich mit Kind muss man sich erst mal daran gewöhnen.
    LG

    Antworten
    • Mia InFatStyle

      28. Dezember 2017 at 19:19

      Da hast du Recht. So ein Kind ist wirklich gewöhnungsbedürftig:D.
      Gerade deswegen konnte ich mich nicht von meinem Blog lösen. Nach all den Jahren und alles Zeit was da rein gesteckt wurde. Facebook ist/war und wird mir immer ein Rätsel bleiben.

      Antworten
  • Nina

    28. Dezember 2017 at 19:19

    Ich bin eigentlich eher der stille Follower, aber ich freue mich wirklich sehr das du weitermachst. Dein Blog war damals der erste Plussize Blog den ich entdeckt habe, und das ist schon ein paar Jahte her. Ich lese jeden Blogeintrag mit Freude.
    Mach weiter so und bleib so wie du bist.
    Liebe Grüße Nina

    Antworten
  • TiaPelusa

    28. Dezember 2017 at 20:12

    Ich bin froh, dass du weitermachst. Hab dich wie sie meisten hier auch seit längerem gelesen und freue mich immer wieder deine Einträge zu sehen. Instagram ist auch eher seit kurzem neu bei mir und ich finde deine Stories dort immer sehr erfrischend. Speziell wenn du anfängt zu reden und dann mitten im Wort abgeschnitten wirst (da ich da nicht so bewandert bin denke ich mal gibt es ein Zeitlimit) und man merkt das es sich zwar ein wenig annervt aber du hälst immer tapfer durch und versuchst deinen roten Faden nicht zu verlieren. 🙂

    Freue mich das Jahr 2018 mit neuen Posts von dir zu beginnen.

    Antworten
  • Sarah

    29. Dezember 2017 at 11:49

    Ich freue mich auch – mach weiter, dein Blog ist toll, deine Bilder sind super, du schreibst klasse,….

    Und für mich gibt es den Vorsatz mehr Feedback – das kann man sich auch im realen Leben auf die Fahnen schreiben.

    Antworten
  • Meri

    4. Januar 2018 at 0:45

    Ah Mia, ich kenne dich online schon so lange und freue mich, dass du weiter bloggst. Du glaubst gar nicht wie oft ich den Löschen-Button drücken wollte. Unzählige Male schon. Aber ich kann auch nicht ohne das bloggen. Lösche ist also keine Option :-D. Ja, leider hat sich das Bloggerverhalten sehr stark geändert. Konkurrenz wird sehr groß geschrieben und bloß nicht verlinken. Jemand könnte berühmter und gefragter werden. Ich werde auch weiter bloggen und versuche mir selbst treu zu bleiben. Ich bin mir sicher, dass wir auch durch unsere Arbeit etwas ernten werden.

    Love, Meri <3

    Antworten
  • Katha // kathastrophal.de

    9. Januar 2018 at 13:57

    Liebe Mia,

    ich freu mich sehr, dass du weiter machst! Ich freu mich über jeden einzelnen Blogbeitrag von dir – aber du hast Recht, das mit dem Feedback wird leider immer weniger. Da arbeite ich auf jeden Fall an mir und will mir Mühe geben, öfter zu kommentieren. Toll, dass es bei Ela und dir so gut passt ♥
    Ich würde mich auch wirklich riesig freuen, wenn wir uns 2018 endlich mal wiedersehen – das ist wirklich schon viel zu lange her.

    Alles Liebe
    Katha

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

UA-22999072-3