Infos

  • Home
  • /
  • Fashion
  • /
  • Feiertags Inspiration & Make Up Tutorial

Feiertags Inspiration & Make Up Tutorial

Zeitlos, elegant trifft auf ein extravagantes Design.

Es ist bereits Dezember und in wenigen Wochen beginnt die Feiertagssaison mit Weihnachten und geht prunkvoll weiter bis Silvester. Spätestens jetzt sollten wir uns entschieden haben, mit welchen schicken Kleidungsstücken wir uns auf der Firmen-Weihnachtsfeier oder dem Familienfest präsentieren möchten. Die Looks können von klassisch, elegant bis prunkvoll mit viel Glitzer und Glamour gehen. Ob Kleid, Rock oder Hose ist ganz dem Geschmack überlassen, wobei ich bei immer ein schönes Kleid allem anderen bevorzuge. Im englischen beschreibt das Wort Dress ganz genau, dass was ich bei einem Kleid immer denke, Du bist sofort angezogen, mit einem einzigen Teil.
Für meine Feiertags-Inspiration trage ich ein schwarzes Kleid aus der Abendmode Kollektion von Ulla Popken. Das Kleid ist mittellang und hat einen eleganten Chiffon-Überwurf an den Schultern, welcher in den Kragen eingenäht ist. Der Chiffon Saum ist ausgestattet mit vielen schwarzen, glitzernden Steinchen und geht vorn herum bis zur Taille und hinten sowie an den Seiten runter bis zur Hüfte.

Das kleine Schwarze

Ein must-have in jeder Garderobe. Dieses Kleid macht sich durch seinen puristischen Stil, klasse zu den glitzernden High Heels, die ich mir vor Kurzem bei New Look gegönnt habe. Darunter trage ich meine liebsten Strumpfhosen, ebenfalls von Ulla Popken. Die kaufe ich mittlerweile seit Jahren nach, die passen wirklich immer und sind so gut verarbeitet, dass sie auch eine ganze Weile bei mit überleben. Dazu noch eine elegante Handtasche, in meinem Fall von Valentino by Mario Valentino und der Look ist fast komplett. Aber eben nur fast. Ein tolles Kleid mit schönen Accessoires ist nicht alles, denn ohne Make-up und die richtige Frisur ist ein Festtags Look für mich nicht richtig fertig. Deswegen habe ich als kleines Extra heute für Dich, mein Make-up zu diesem Outfit einer step-by-step Anleitung, und damit auch eine komplette Styling-Inspiration für die kommenden Feiertage.

Shop my Look

Dress – c/o Ulla Popken here

Shoes – New Look here*

Bag – Valentino by Mario Valentino

Tights – Ulla Popken here

Festliches Make-up Schritt für Schritt

Dieser elegante Look, braucht natürlich auch ein elegantes Make-up. Etwas glitzer schadet bestimmt nicht, aber ich verzichte auf ein dramatisches Make-up und präsentiere Dir einen schnelles aber effektvolles Abend Make-up welches Du zu verschiedenen Anlässen tragen kannst. Eines meiner „go-to“ Looks, die ich gerne Mal auftrage, wenn ich schick aussehen möchte ohne viel Aufwand zu betreiben. Für den einen oder anderen mag dieses Tutorial schon viel Aufwand sein, aber das liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.

Das Gesicht
  1. Jedes schöne Make-Up fängt mit einer guten Grundlage an. Die Haut sollte gereinigt und gut vorbereitet sein. Damit die Foundation ebenmäßig und schön aussehen kann, sollte ein Primer genutzt werden. Je nach Eigenschaft der Haut gibt es Primer, die entweder mattieren oder pflegen. Für meine trockene Haut nutze ich die Embryolisse – Lait Crème Concentré*. Eine Hautpflegecreme für trockene Haut.
  2. Die Foundation die ich nutze hat eine mittelstarke Deckkraft. Sie deckt Unebenheiten gut ab, hinterlässt ein gleichmäßiges Hautbild aber lässt die Haut etwas durchscheinen, welches ein natürlicheres Aussehen verleiht. Die MAKEUP FOREVER Ultra HD Foundation trage ich mit einem Kabuki auf das komplette Gesicht auf.
  3. Ein stark deckender Concealer wie der  Maybelline INSTANT ANTI-AGE EFFEKT CONCEALER* der etwas heller ist als die Foundation und kann als Highlighter genutzt werden, um bestimmte Areale im Gesicht mehr in den Vordergrund zu stellen. Das hat den Vorteil das Gesicht zu modellieren. Ich trage den Concealer in einer Dreieck-Form unter dem Auge auf bis zum höchsten Punkt der Wange. Dasselbe auf der Stirn ausgehend von den Augenbrauen, und eine kleine Menge trage ich auch auf den Nasenrücken auf. Mit einem feuchten Blender-Schwamm von Real Techniques* arbeite ich den Concealer in die Haut ein, damit keine harten Ecken mehr zu sehen sind.
  4. Um dafür zu sorgen, dass auch alles dann da bleibt wo es ist und die flüssigen Produkte nicht verschmieren, pudere ich mein Gesicht mit dem MAC Blot Powder.
  5. Optional: Die letzten drei vier Schritte sind für mich seit Jahren unverzichtbar geworden und zur reinsten Routine übergegangen. Mit Puderprodukten gebe ich meinem Gesicht den letzten Schliff. Dafür nutze ich zunächst einen Bronzer von Bourjois den Délice de Poudre Bronzing Powder. Diesen gebe ich mir in einer gedachten 3-Form (Stirn-Wange-Kinn) ins Gesicht für etwas mehr Wärme. Mit meinem Konturpuder von Inglot Freedom Sytsem HD Sculpting Powder betone ich meine Wangenknochen, indem ich ihn auch genau unter diesen verblende. Mit dem Rouge von MAC in der Farbe STAY PRETTY hebe ich meine Wangen hervor. Natürlich darf der Highligter in dieser Prozedur nicht fehlen. MAC Soft & Gentle gebe ich dann auch den höchsten Punkt der Wange und fertig sind wir mit dem modellieren.
Die Augen
  1. Die Augen werden ebenfalls mit einem Primer grundiert. Das hat den Vorteil die Haltbarkeit zu verlängern, lässt die Farben stärker leuchten und verhindert das Absetzen in die Fältchen. Hier nutze ich den MAC Pro Longwear Paint Pot in Soft Ochre*, welchen ich auch mit dem MAC Blot Powder* abpudere.
  2. Für diesen Make Up Look habe ich mit der MAC Eyeshadow Palette x9 Burgundy Times geschminkt.
    Ich gebe in die Lidfalte einen hellen, gräulich-lila farbenden Ton und verblende diesen.
  3. Mit einem dunkleren Lila intensiviere ich das äußere „V“ des Augenlids und verblende auch diesen Ton.
  4. Auf dem beweglichen gebe ich einen goldenen Schimmer Lidschatten, und gehe mit einem silber-glitzer Pigment noch mal drüber.
  5. Mit flüssigem Eyeliner zeichne ich einen Lidstrich mit einem kurzem Wing. In der Wasserlinie gehe ich mit meinem schwarzen Kajal-Stift nach.
  6. Mit dem dunkleren Lila Ton verblende ich den Kajal am unteren Lid und verbinde ihn mit dem Lidschatten auf dem äußeren „V“ des oberen Lids.
  7. Zu guter Letzt tusche ich die Wimpern und fertig ist der Look. Fast….
Die Lippen

…es fehlt noch ein cremiger nude-farbener Lippenstift. Fertig!

 

Ich bin sehr gespannt auf Deine Meinung zu diesem Outfit, Tutorial und dem ganzen Look <3

 

Shop my Make Up

Creme – Embryolisse – Lait Crème Concentré*
Foundation – Make Up For Ever HD Foundation
Sponge – Real Techniques
Concealer – Maybelline INSTANT ANTI-AGE EFFEKT CONCEALER*
Powder – MAC Blot Powder*
Eye Primer – MAC Pro Longwear Paint Pot in Soft Ochre*,
Eyeshadow Palette – MAC Eyeshadow Palette x9 Burgundy Times*
Eyeliner – Rimmel London Extragarrate*
Kajal – MAC Modern Twist*
Glitter – NYX Glitter Goals*
Bronzer – MAC Give me Sun*
Highlighter – MAC Soft & Gentle*
Rouge – MAC Stay Pretty*
Lipstick – YSL Rouge Volupte Shine

3 Comments

  • elabonbonella

    3. Dezember 2017 at 18:59

    Liebe Mia, ein HOCH auf Deinen Blogbeitrag! Man sieht, wie viel Mühe Du Dir gemacht hast und dafür DANKE ich Dir ❤ Ein wunderschöner Look und ein tolles Make-up! Dazu der intensiv ausgearbeitete Text – das erinnert mich so sehr an dieses „old school“ Bloggen und da geht mir das Herz auf! Danke, Danke, Danke ❤

    Meine liebsten Strumpfhosen sind übrigens auch von Ulla Popken 🙂 Eun Hoch auf diese Teile!!!

    Antworten
  • Carmen

    4. Dezember 2017 at 11:57

    Liebe Mia,

    ein toller Beitrag und ich habe mich gleich mal auf deinen Konturpuder-Tipp gestürzt (und in den Bemerkungen deine Webseite mit angegeben). Ich werde also die Tage mal ganz mutig „nachstylen“ und hoffe mein Ergebnis reicht ein Stück weit an deines ran.

    LG Carmen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

UA-22999072-3